u-Wert beim Fenster



clicktoopen
u-Wert und g-Wert

Mit dem u-Wert mißt man den Verlust der Wärme, der g-Wert ist das Maß für die Durchlässigkeit solarer Strahlungsenergie.

Neben den hervorragenden u-Werten unserer Fenster bekommen Sie bei uns auch die Möglichkeit, den g-Wert zu verbessern, um sich bei Bedarf mehr vor Sonneinstrahlung zu schützen.


Fenstermaße beeinflußen den u-Wert entscheidend

Für die Berechnung müssen beim Fenster 4 verschiedene Bereiche mit unterschiedlichen Isolationswerten (u-Werten) berücksichtigt werden, wobei die Isolation umso schlechter ist, je höher der u-Wert.

1) Das Glas
2) Der Rahmen
3) Der Verglasungsumfang
4) Der Einbauumfang

Das Optimum der Isolation unserer Fenster

Die richtige Auswahl des Fensterprofiles (Rahmen), das gegenüber dem Glas einen schlechteren u-Wert hat, ist Voraussetzung dafür, daß Sie immer das beste Fenster für Ihr gut wärmegedämmtes Haus erhalten.

Erschrecken Sie bitte nicht, wenn aus diesem Grunde die kleinsten Fenster die schlechtesten Isolationswerte haben. Jedes Fenster ist ein "Loch" in Ihrer Wand, die bei modernen Systemen spielend einen Wert von unter 0,01 erhalten kann. Ein kleines Fenster mit einem vergleichsweisen geringen Isolationswert ist dann eben auch nur einen kleines "Loch".

Wichtig ist das Licht und die Freude, die es Ihnen spendet!

Beispieltabelle

Die u.a. Tabelle gibt Ihnen nur Beispiele für unsere mit Argon gefüllten Fenster. Für eine Verbesserung der Isolation können wir auf Anfrage die Zwischenräume für Sie auch mit Krypton füllen.

Unter der Tabelle sehen Sie die Berechnungsformel

Beispiel
u-Werte
Maße
Breite
(mm)
Höhe
(mm)
Anzahl
Scheiben
Glas
Rahmen
Glas-
rand
Gesamt
Glas
(m²)
Rahmen
(m²)
Fläche
(m²)
Glas-
rand
Wandan-
schluß (m)
500 500 2
3
1,1
0,7
1,3
1,0
0,06 1,5
1,2
0,06
0,07
0,19
0,18
0,25 1,01
1,06
2,00
500 750 2
3
1,1
0,7
1,3
1,0
0,06 1,5
1,1
0,13
0,14
0,25
0,24
0,38 1,51
1,56
2,50
1000 1000 2
3
1,1
0,7
1,3
1,0
0,06 1,4
1,0
0,57
0,58
0,43
0,42
1,00 3,01
3,06
4,00
1000 1250 2
3
1,1
0,7
1,3
1,0
0,06 1,3
0,98
0,75
0,77
0,50
0,48
1,25 3,51
3,56
4,50
1500 2250 2
3
1,1
0,7
1,3
1,0
0,6 1,3
0,89
2,51
2,55
0,87
0,83
3,38 6,51
6,56
7,50

Argon/Krypton

Die u-Werte gelten für unsere mit Argon gefüllten Fenster. Auf Wunsch befüllen wir mit Krypton und Sie erreichen einen u-Wert von 0,5
Die Formel:

Uw = (Ag x Rg + Af x Uf + lg x ψg) / Aw

Klingt nur kompliziert, ist es nicht, wenn man weiß:

Uw: U-Wert des Fensters [m²] (w=Window)
Aw: Fläche des gesamten Fensters
Ag: sichtbare Verglasungsfläche [m²] (g=glass)
Rg: reiner Glas U-Wert [W/m²K]
Af: Fläche des Rahmens [m²] (f=Frame [Rahmen])
Uf: U-Wert des Rahmens [W/m²K]
lg : Umfang der Verglasung (Länge des Glasrandverbundes)
ψg : Wärmebrückenverlustkoeffizient des Glasrandes in W/m²K

W/m²K ist der u-Wert

Hinzu kommt bei der Berechnung noch die Länge des Wandanschlusses, die mit einem Zuschlag Länge x ψe (Wärmebrückenverlust koeffizient des Fenstereinbaus) berechnet wird. Dieser Wert wird bestimmt durch einen überdämmten Einbau und ist in unserer Tabelle nicht entscheidend.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen hierzu gerne zur Verfügung.


 



bookmarkat
bookmark Facebook   bookmark Mister Wong   bookmark Yahoo   bookmark Google   bookmark oneview   bookmark LinkARENA   bookmark Delicious   bookmark folk it!